Berichte vom Wochenende

Knaben A – Verbandsliga Westfalen, 1. Spieltag in Soest (Samstag)

Gegen Buer war das Spiel am Anfang noch ein bisschen unkoordiniert, aber nach ein paar Minuten sind die Soester gut rein gekommen und hatten einige Chancen. In der zweiten Halbzeit gelang es Phillip Kuchinke dann die dicht stehenden Buerer zu umspielen und traf zum 1:0 Endstand.

Gegen die Dortmunder HG gab es direkt im Anschluss ein ziemlich hektisches Spiel, so dass Dortmund relativ schnell mit 0:1 in Führung ging. Doch dann berappelten sich die Soester und Mats Weber schaffte noch vor der Pause den Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit machten die Soester mehr Druck und so gelang es Carl-Noah Pehle nach einem Alleingang zum 2:1 zu erhöhen. Nach einem Glückstreffer von Dortmund schafften die Soester es durch Philipp Kuchinke wieder in Führung zu gehen und das Spiel für sich zu entscheiden.

Das dritte Spiel gegen Eintracht Dortmund hat nicht stattgefunden (Dortmund war nicht da) und wurde deswegen auch als Sieg gewertet.

Da wir vor dem Turnier nur ein Training hatten, sind wir eigentlich ohne große Erwartungen in die Spiele gegangen. Umso positiver ist es, dass die Jungs in den beiden Spielen eine gute Leistung gezeigt haben, auf die im Laufe der Saison aufgebaut werden kann.

Aufstellung: Deimann; Ebeling, Jabczinski; Kuchinke, Pehle, Stüttgen, Weber

Trainer: Tim Gosewinkel und Michelle Müller

 

Weibliche Jugend B – Verbandsliga Westfalen, 1. Spieltag in Soest (Sonntag)

Am 1.Spieltag der Verbandsligarunde in der Halle traf die Weibliche Jugend-B des Soester HC auf den VfB Hüls und die Bielefelder TG.

Im ersten Spiel gegen Hüls hatten die Soesterinnen nicht ihren besten Tag erwischt und unterlagen dem Gast aus Hüls verdient mit 0:2 (0:1).

Vielleicht lag es an der Kirmes, dass man es kaum schaffte, sich eigene Torchancen herauszuspielen.

Das klappte im zweiten Spiel gegen Bielefeld viel besser. Absolut verdient konnten die jungen Rotröcke am Ende mit 7:3 (5:1) gewinnen. Lilli Habernickel (5), Laura Kamen und Jana Hitschfeld trafen für den SHC

Aufstellung: Bierkämper, Klee, Schumacher, Habernickel, Kamen, Hitschfeld, Campodiferro, Lenhard, Kock

Trainer: Thomas Langpohl und Klaus Habernickel

 

Mädchen A – Verbandsliga Westfalen, 1. Spieltag in Dortmund (Sonntag)

Aufgrund der Absage vom VfB Hüls reisten die Mädchen B der neuen Trainerinnen Karolin Gockel und Katharina Günther für nur ein Spiel zum 1. Spieltag nach Dortmund. Fest entschlossen in den 2x 10 Minuten Spielzeit trotz nur einem bisherigen Training alles zu geben startet das Team hochmotiviert ins Spiel. In der ersten Halbzeit gelang Lea Deimann der verdiente Führungstreffer für Soest. Franka Schumacher wehrte im Tor die einzig gefährliche Chance für Dortmund gekonnt ab. Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer einen ähnlichen Spielverlauf. 5 Minuten vor dem Ende war Ruth Schumacher gedanklich schneller als der Gegner und schloss den SHC 2:0 in Führung. Dabei blieb es. Hervorzuheben ist die starke Leistung von Caja Rüther, die ihr erstes Spiel für den SHC gemacht hat.

Aufstellung: F. und R. Schumacher, Guth, Behrens, Bröskamp, Deimann, Rüther, Campe

Trainer: Katharina Günther und Karolin Gockel

Mädchen B Westfalenmeister 2019

Die Mädchen B wurden am letzten Spieltag vor heimischem Publikum am Ardey Westfalenmeister Feld 2019. Trotz widriger Wetterverhältnisse ließ sich unsere Mannschaft nicht aus ihrem Konzept bringen und belegt am Ende mit einem Torverhältnis von 15:0 und 16 Punkten den ersten Platz der Tabelle. Wir gratulieren dem Team zu ihrer erfolgreichen Saison und freuen uns auf weitere spannende Spiele in der anstehenden Hallensaison.

Mini-Hockey beim SHC

Seit Mai ist mittwochs ab 14:30 Uhr eine Stunde lang richtig was los auf dem Kunstrasenplatz am Ardey. Unter der Leitung von Trainerin Karolin Gockel und Co-Trainerin Susanne Kammler trainieren zahlreiche „Minis“ im Alter zwischen 4 und 6 Jahre fleißig auf dem Hockeyplatz. „Wir wollen möglichst viele Kinder so früh wie möglich an unseren familiären Verein binden – das ist das beste Alter, um mit Hockey anzufangen!“ – so Trainerin Karolin Gockel. In der einstündigen Trainingseinheit geht es vor allem darum, die motorischen, koordinativen und sozialen Kompetenzen der Kinder zu fördern. Hüpfen, Springen, Laufen, Werfen und verschiedene Bewegungsspiele stehen dabei im Vordergrund – wobei jedoch der Hockeyschläger fast immer mit eingebunden wird. „Wichtig ist uns vor allem, dass die Kinder Spaß an der Bewegung in der Gruppe haben und erste Erfahrungen mit dem Hockeyschläger und -ball machen“. Am Spielbetrieb nimmt die neugegründete Mannschaft aktuell noch nicht teil, jedoch wird überlegt nach den Sommerferien ein kleines Spaß-Turnier mit weiteren Mini-Mannschaften aus der Region Westfalen zu veranstalten, bevor es dann in der Halle mit ‚richtigen‘ Turnieren losgeht. Die Mannschaft und die Trainerinnen freuen sich über weitere Kinder, die Lust haben, den Hockeysport einmal auszuprobieren (Kontakt: karolingockel@gmx.de).